Mittwoch, 10. Februar 2021

Die Unterschiede und Verbindungsklassen bei Parfüms und Düften

Unterschiede und Verbindungsklassen bei Parfüms


Bei einem Parfüm gibt es sehr viele Unterschiede, wenn es um die Wirksamkeit, den Geruch, bzw. die Qualität geht. 

Eventuelle haben auch Sie sich schon einmal die Frage gestellt, weshalb es derartige Unterschiede auch in Bezug auf den Preis gibt. 

Weil es so viele diverse Variationen gibt dürfen Sie sich deshalb nähere Informationen dazu holen und sich informieren, welche Unterschiede es zwischen folgenden Varianten gibt:

  • Eau de Parfum
  • Eau de Toilette
  • Eau de Cologne
  • Extrait de Parfum
  • Klassisches Parfüm

Generell gibt es aber natürlich weitere Unterschiede außer den Preis allein. 

Die Düfte differenzieren sich vor allem in Bezug auf die Konzentration des enthaltenen Duftes und die Duftstoffe. 

Daraus ergibt sich natürlich auch eine unterschiedliche Haltbarkeit, was die Qualität solcher Düfte und Parfüms betrifft.

Das klassische Parfüm

Das klassische Parfüm hat normalerweise eine Konzentration von 15-30 % an Duft. Dieser Anteil ist ausschlaggebend. 

Wenn es sich hingegen um ein Eau de Parfum handelt, dann liegt der Anteil zwischen 10 und 14 %. Noch einmal anders sieht es beim Eau de Toilette aus, im Durchschnitt liegt der Anteil in Prozent bei 6-9

Wenn es sich also um ein sehr hochwertiges Parfüm handelt, dann ist auch die Konzentration des enthaltenen Duftes höher. 

So können Sie sich auch die höheren Preise erklären. Das hat natürlich auch mit der Qualität zu tun. 

Je höher die Duftanteile, desto besser ist auch die Haltbarkeit. 

Das bedeutet wiederum, dass Sie sich bei einem hochwertigen Duft über längere und beständigere Duftabgaben freuen können. 

Das bereichert Sie natürlich an Abenden, an denen Sie nicht nur gut aussehen, sondern auch gut riechen wollen.

So setzt sich ein Duft zusammen

Interessant ist auch die Thematik der Zusammensetzung, wenn es um den Duft geht. 

Hier werden die jeweiligen Bestandteile unter die Lupe genommen. Duft kann sich aus folgenden Teilen zusammensetzen:


Diese Varianten werden beide in einer Mischung aus Wasser und Alkohol gelöst. 

Wenn es sich um sehr günstige Düfte handelt, dann ist auch der Anteil an Alkohol oder Wasser umso höher. D.h. für Sie im Alltag, dass Sie bei günstigen Düften etwas mehr verwenden müssen, um die Intensität des Duftes wie gewünscht zu erreichen. 

Außerdem müssen Sie zwischendurch den Duft entsprechend auffrischen, er hält sich nicht so lange an der Luft und auf der Haut. 

Günstige Düfte verfliegen umso schneller. Deshalb bevorzugen Liebhaber von edlen Düften das so genannte Eau de Parfüm. 

Die Bestandteile bei dieser Variante sind hochwertiger und konzentrierter. Dasselbe trifft natürlich auch auf den Anteil der enthaltenen Duftöle zu. 

Wenn Sie ein Dufterlebnis wünschen, dass sich länger auf der Haut hält, dann darf es ein Eau de Parfum sein. Dieses kann den ganzen Tag lang intensiv duften.

Die Verbindungsklasse ist ausschlaggebend

Achten Sie beim Kauf Ihrer Düfte auch immer auf die jeweilige Verdünnungsklasse. 

Diese sagt nämlich etwas über die jeweilige Konzentration des Duftes aus. 

Es gibt unterschiedliche Verdünnungsklassen. Diese lauten:

  • Eau de Solide mit einem Anteil unter 1-3 %
  • Eau de Cologne mit einem Anteil zwischen 3 und 5 %
  • Eau de Toilette mit einem Anteil zwischen 6 und 9 %
  • Eau de Parfum mit einem Anteil von 10-14 %
  • Extrait de Parfum mit einem Anteil zwischen 15 bis 30 %

Zusätzlich finden Sie oftmals auch Duftbezeichnungen, wie zum Beispiel „intensiv“ oder „extrem“. 

In diesem Fall sind die ätherischen Öle in breiteren Maß vorhanden. Die Auffassungen und Beschreibungen dazu können variieren.

Das Eau de Parfum

Die Konzentration an enthaltenen Duftstoffen ist bei dem Eau de Parfum ganz besonders hoch. 

Ausschlaggebend ist immer die Zusammensetzung in Bezug auf das Wasser und das Alkoholgemisch, bzw. dem Öl. 

Wenn es sich um ein echtes Parfüm handelt, dann ist auch die entsprechend gute Intensität gegeben. 

Solche hochwertigen Parfüms halten umso länger. 

Ausschlaggebend ist aber daneben auch die Verarbeitung. Manchmal finden sich auch noch nach Tagen Duftstoffe auf der Haut, die wahrgenommen werden können. Auch von der Außenwelt kann ein so hochwertiges Parfüm immer wahrgenommen werden. 

Sie müssen dafür nicht allzu viel auftragen. Die Haltbarkeit ist bei dieser Hochwertigkeit enorm lange. Deshalb wird ein solcher Duft nach dem Auftragen auch noch Stunden später wahrgenommen. 

Nicht nur Damen, sondern auch Herren freuen sich über ein Eau de Parfum Herren und solche Dufterlebnisse von hochwertigen Qualitätsdüften und Parfüms. Sie dürfen solche Parfüms nur sparsam aufwenden, damit es nicht zu aufdringlich wird.

Eau de Toilette

Der Duftanteil ist beim Eau de Toilette wesentlich geringer, als beim originalen Parfüm. Diese Variante ist eher flüchtig und kann auch kräftig verwendet werden. 

Trotzdem erreichen Sie keine derartig hohe Konzentrationen im Vergleich. 

Das trifft natürlich auch auf die entsprechende Wahrnehmung zu. Deshalb müssen Sie öfter nachlegen, um ein gutes Dufterlebnis im Alltag zu erreichen. 

Was den Preis betrifft, so ist ein Eau de Toilette durchaus attraktiv und kann auch in recht hoher Verdünnung noch gezielt wirksam sein. Die meisten Menschen bevorzugen ein Eau de Toilette für den Alltag. 

Die Zusammensetzungen der Duftstoffe ist relativ dezent.

Für den online Einkauf - Extrait de Parfum und noch viel mehr

Nun wissen Sie Bescheid darüber welche Unterschiede es in punkto Zusammensetzungen, Haltbarkeit, bzw. Dufterlebnis geht. 

Wenn Sie parfum kaufen wollen, spielt das für Ihr zukünftiges Parfüm eine wichtige Rolle.

Sofern Sie wissen, welche Variation Sie bevorzugen können Sie auch online Ihren Lieblingsduft einkaufen und sich entsprechend darüber freuen. 

Dafür müssen Sie allerdings auch wissen, welche Art von Duftkonzentration Sie bevorzugen.

 Wenn Sie gleichem Extrait de Parfum verwenden wollen, haben Sie mehr davon und bezahlen aber auch einen entsprechenden Preis dafür. 

Selbstverständlich dürfen auch Sie experimentieren, wenn es um die jeweilige Variante und Art des Duftes geht.

Wie wäre es mit kleinen Proben? Damit Sie das Parfüm für Ihren Alltag finden dürfen Sie natürlich einige Versuche starten. 

Sogar eine riesige Auswahl an Eau de Parfum Herren steht Ihnen online zur Verfügung.

Unterschätzen Sie auch nicht Ihren eigenen Körperduft, der mit dem Duft in Einklang kommen soll, wenn Sie den entsprechenden Effekt des perfekten Dufterlebnisses damit erzielen wollen.

 Solange Sie wissen, welche Grundbestandteile sich in einem Parfüm zusammensetzen, umso eher finden Sie den perfekten Duft für Ihre Wünsche. 

Das bezieht sich übrigens nicht nur auf ein Damen Parfüm, sondern auch auf ein Eau de Parfum Herren

Wenn Sie die Unterschiede kennen, können Sie im bevorzugten Onlineshop besser einkaufen und sich bequem beliefern lassen. 

Es dauert nicht lange, bis Ihr Lieblingsduft bei Ihnen zu Hause ankommt.

Aller Anfang ist schwer

Je mehr Sie über sich und die Art des Duftes wissen, umso eher können Sie davon profitieren.

Analysieren Sie noch die Situation Ihrer Haut, fettige Haut wirkt sich anders auf ein Parfüm aus, als Mischhaut oder trockene Haut. 

Auch Temperaturschwankungen und die korrekte Lagerung wirken sich auf das perfekte Parfüm und Dufterlebnis aus, für das Sie sich im Alltag oder zu speziellen Anlässen entschließen. 

Lesen Sie auch

Keine Kommentare:

Kommentar posten